Impressum         Datenschutz            AGB

  ©  2018 Ruth Fischer

Selbstbewusstsein

"Ich habe kein Selbstbewusstsein."

Ist häufig ein Satz, den ich zu Beginn eines Coachings höre.

Aber was heißt das? Und was tun?

 

Es gibt verschiedene Ansatzpunkte zum Thema Selbst-Bewusst-Sein. So gehört natürlich auch die eigene Wertschätzung dazu. Das Wahrnehmen („Bewusst“ machen) der eigenen Qualitäten.

 

Was schätzen Sie an sich? Ich bin sicher, Ihnen fallen auf Anhieb zahlreiche Aspekte ein, in denen Sie nicht so gut sind. Die Perfektionisten sind hier gerne kritisch am Werk :-)

ber trauen Sie sich: Sie sind so ein einzigartiger wunderbarer Mensch! Der Knaller! Eine Granate! Ein Feuerwerk! Einmalig! Sensationell!

 

Es gibt eine wunderschöne Übung:
Malen Sie auf einem weißen Blatt Papier 20 Herzen.
Anschließend schreiben Sie Ihre Liste: Was schätze ich an mir? Von was bin ich begeistert?
Als ich diese Liste vor Jahren das erste Mal geschrieben habe, viel es mir sehr schwer, Dinge, die ich an mir schätze, zu finden. Mit der Zeit fällt mir im Alltag auf, wo ich gut bin und ich nehme es bewusst auf. Mein innerer Kritiker wird immer ruhiger :-)

 

Ihnen fällt nicht viel ein? Eine Idee von mir: Schreiben Sie eine Email/SMS an zwei Ihrer besten Freund-Innen: Teilen Sie Ihnen mit, dass sie gerade eine Übung machen und ob sie drei Dinge nennen können, die sie an Ihnen schätzen.

Ich bin sicher, Sie sind positiv überrascht über die Antwort.  

Jetzt bin ich gespannt auf Ihre Rückmeldung. :-)

 

Please reload

andere Beiträge

Unternehmensgründung: Kostenlose Veranstaltung für Gründer! 20.November in der Zentec

1/10
Please reload

ältere Beiträge
Please reload

 Stichwort-Suche