Impressum         Datenschutz            AGB

  ©  2020 Ruth Fischer

dufte Zeiten

 

Erinnern Sie sich noch wie es daheim geduftet hat, wenn die Mutter Plätzchen gebacken hatte? Oder Ihre Creme mit der Sie als Kind eingecremt wurden?

Wenn ich heute Nivea Creme rieche, erinnert sie mich an Kindheit und Wohlfühlmomente.

 

Noch schöner ist es gerade draussen: gerade jetzt im Herbst treibt die feuchte Luft den Geruch von feuchter Erde, Kastanien und Laub in unsere Nase.

 

Auch die typischen Weihnachtsdüfte wie Orange und Zimt bringen uns in eine angenehme, wärmende Stimmung.

So können wir gezielt Düfte nutzen, um unsere Stimmung zu beeinflussen. Sie wirken direkt auf unser Nervensystem, da sie einen direkten Draht zum Gehirn haben.

 

Und so hat der ein oder andere schon ein Stimmungstief mit den passenden Düften beheben können: Wie frische Düfte (Lemongras, Pfefferminze) unsere Konzentration fördern so entspannen uns warme Düfte wie der Klassiker Lavendel oder Melisse und Anis.

Wichtig ist es, naturreine ätherische Öle zu verwenden.

 

Die Firma Farfalla hat Ihnen bereits wunderbare Duftmischungen kreiiert. Sie heißen "Lebensfreude", "Geborgenheit" oder "schlaf gut".

Schauen Sie selbst: Farfalla Webseite

 

Auch Taoasis oder Primavera haben wunderbare Mischungen. Sie finden diese häufig in den Apotheken oder online. Aber besser live riechen ;-)

 

Geniessen Sie das Duftaroma und die wohlige Nestwärme des anstehenden Winters.

 

Ich wünsche Ihnen eine „dufte“ Zeit.

 

 

 

 

 

Please reload

andere Beiträge

Der Trick mit den Kaffeebohnen

1/10
Please reload

ältere Beiträge
Please reload

 Stichwort-Suche